Chronik der Garde - KG Rot - Gold - Werne 09 e.V

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik der Garde

Tanzsport > Garde
Die Anfänge der Garde... Tanzgarde auf der Suche nach weiteren jungen Damen
Von Ruhr Nachrichten am 10. Februar 2010 13:39 Uhr

WERNE Vor gut einem Jahr gegründet und bereits mit gehörigem Selbstbewusstsein im Karneval unterwegs ist die KG Rot-Gold Werne. Maßgeblichen Anteil an dem positiven Auftreten der jüngsten Karnevalsgesellschaft aus Werne hat die Tanzgarde, die bereits aus einem schlagkräftigen Team von zehn jungen Damen besteht.
Vor exakt einem Jahr hatte der Präsident Dietmar Felski den Wunsch geäußert, zur Session 2009/2010 eine eigene Tanzgarde aufzubauen. Sein Wunsch sollte sich schnell erfüllen. Bereits auf der „Jungfernveranstaltung“ der KG Rot-Gold, dem Hoppeditzerwachen, konnte die eigene Tanzgarde ihr Können präsentieren. Und damit nicht genug. 

Waren es zum Auftakt der Trainingssaison fünf junge Damen, konnte Trainerin Anja Byk bereits nach wenigen Wochen ein Team von zehn
jungen Damen in die Kunst des Gardetanzes einführen. Zahlreiche Auftritte in dieser Session konnten bereits durchgeführt werden, so u. a. in Hamm, Bergkamen und Dortmund. Aber auch in Werne, wo neben der grandiosen Darbietung zusammen mit der Tanzgarde der IWK bei Hol di Fast noch Auftritte bei den ABC Senioren im Kloster oder beim Gemeindekarneval Maria Frieden stattgefunden haben. 
In der Tanzgarde tanzt Geschäftsführer Björn Treutmann selbst mit.

Bild Chronik Tanzgarde
Foto: Helga Felgenträger
Tanzgarde ist Aushängeschild der KG Rot-Gold Werne
Weitere Auftritte bei den närrischen Weibern im Stadthaus oder bei der Karnevals-Sondersendung im Krankenhaus Werne schließen sich an. Inzwischen ist die Tanzgarde der KG Rot-Gold Werne zum Aushängeschild des noch jungen Vereins geworden, was Dietmar Felski sehr stolz macht. Insbesondere der Jugendwartin Heidrun Trilken, in Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführer Björn Treutmann, der selbst auch in der Garde mittanzt, gilt der ganze Dank des Vorstandes. Es zeigt sich einmal mehr, wenn man sich intensiv mit der Jugend beschäftigt und durch ehrenamtliches Engagement den Jugendlichen Perspektiven bietet, kann daraus selbst närrischer Nachwuchs entstehen.
Einige Karnevalisten haben uns dies nicht zugetraut; schon gar nicht, nach so kurzer Zeit. Die gemeinsame Idee von Dietmar Felski und dem 1. Vorsitzenden der Jugendabteilung der IWK, Oliver Rumpenhorst, die beiden vereinseigenen Garden zusammen an Hol di Fast auftreten zu lassen, ist in den Kreisen der Werner Karnevalisten überwiegend auf große Zustimmung gestoßen. Und die Mädels hatte dabei richtig Spaß. Damit die Tanzgarde in der nächsten Session noch größer wird, sucht die KG Rot-Gold Werne noch interessierte junge Damen im Alter von 16 - 21 Jahren, die Spaß am Tanzen haben. 

Tanzgarde der Rot-Gold Werne hat noch viel Arbeit vor sich...







Erstes Treffen mit Jugendlichen der KG Rot-Gold Werne

Am Mittwoch, 18.02.2009 trafen sich im Salino die Jugendbetreuer der KG Rot-Gold Werne erstmals mit den Jugendlichen der KG, die Interesse an einer Tanzgruppe bekundet haben, um sich kennen zu lernen. Unter Anderem wurde besprochen, an welchem Wochentag das wöchentliche Training stattfinden sollte. Hier einigte man sich recht schnell auf den Donnerstagabend um 19 Uhr. Wo das Training stattfindet, wird bis zur nächsten Sitzung der Jugendabteilung geklärt.

Alle Jugendlichen werden bereits am Rosenmontag auf dem Umzugswagen der KG mitfahren. 
Jugend Tanzgarde
Auf dem Foto v.l.: Linda Dickert, Vanessa Böcker, Heidrun Trilken (Jugendwartin), Anika Müller, Björn Treutmann (Geschäftsführer), Valesca Fahrendorf und Bettina Winkelkötter (Betreuerin)
Bei KG Rot-Gold-Werne 09 e.V. tanzen auch die Kleinsten.
Im Jahr 2012 gründete die KG Rot-Gold-Werne 09 e.V. die Kindergarde

Neue Kindergarde hat Spaß an der Choreographie.


Fernsehreifer Auftritt der Kindergarde

WDR-Lokalzeit brachte Beitrag über Kindergarde.

Auftritt Kindrgarde WDR-Lokalzeit

Unsere Auftritte

Marienkäferchentanz - und hoch das Bein Gardesprecherin Vanessa Böcker über Rumgehüpfe für Pappnasen und Gardetanzsport...

Unsere „Große Garde‘‘ ist mittlerweile zum Aushängeschild der Karnevalsgesellschaft KG Rot-Gold Werne geworden und ich möchte versuchen, Euch als Gardesprecherin mal einen kleinen Einblick in unser, von einigen Leuten immer noch belächeltes Hobby  zu verschaffen.
So richtig auf das Thema Gardetanz aufmerksam geworden, bin ich selber erst durch die Neugründung der KG Rot-Gold Werne im Februar 2009. Zugegebenermaßen gehörte ich damals  auch noch zu den Leuten, die den karnevalistischen Gardetanz als „Rumgehüpfe für Pappnasen“ abtaten. Jetzt trainiere und tanze  ich bereits in der zweiten Session...
Quelle: Ruhr-Nachrichten
Collage Garde
Quelle: Ruhr-Nachrichten
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü